Discover How WiFi Can Be Better

Diejenigen, die in großen Wohnungen oder Privathäusern leben, sind häufig mit einer Situation konfrontiert, in der ein WLAN-Router, so gut er auch sein mag, keine vollständige und konsistente WLAN-Abdeckung für das gesamte Haus bieten kann. Infolgedessen ist die Geschwindigkeit in einem Raum perfekt, und im anderen Teil des Hauses gibt es sogenannte Totzonen, in denen der Signalpegel entweder zu niedrig ist, um nützlich zu sein, oder vollständig verschwindet.

Bis vor kurzem wurde dieses Problem durch die Installation eines zweiten Routers „gelöst“, und seine wichtigste Funktion war die Unterstützung des Repeater-Modus. Was bedeutet das? Kurz gesagt, mehr Aufwand und oft mehr Probleme! Sie können den zweiten Router so konfigurieren, dass das Signal des ersten Routers erweitert wird, wodurch eine Verbindung etwas stabiler wird. Obwohl sich der Abdeckungsbereich erheblich vergrößert und stabilisiert, gibt es ein weiteres Problem: Die Verbindungsgeschwindigkeit bei jedem neuen Repeater sinkt merklich.

Eero ist ein großartiges Beispiel für die neue Generation von WiFi-Systemen, da sie die ersten WiFi-Heimprodukte entwickelt haben, die speziell zur Lösung dieses Problems entwickelt wurden und eine Technologie namens „Mesh Networking“ verwenden. Leider war der Verkauf von Eero bisher auf die USA beschränkt, aber Sie können Eero jetzt in Australien kaufen. Wir dachten daher, es sei an der Zeit, den Menschen zu helfen, die neue Vorgehensweise zu verstehen und warum Mesh Networking der richtige Weg ist!

Das Eero-Wi-Fi-System (oder ein beliebiges Mesh-Netzwerk) besteht aus mehreren Geräten: mindestens einer Basisstation und mehreren kleineren, billigeren Beacons, die bei Bedarf überall eingesetzt werden können und die Netzwerkabdeckung erweitern. Die meisten Produkte haben vorkonfigurierte Pakete für Häuser bestimmter Größe – eero bietet Pakete für Häuser mit 1-2, 2-4 und 3-5 + Schlafzimmern, die aus 1 eero + 1 Beacon, 1 eero + 2 Beacons und 3 bestehen eeros jeweils.

Um sich einzurichten, reicht es aus, ein Eero-Gerät mit dem Netzwerk zu verbinden und andere Zugangspunkte in entfernten Räumen zu platzieren, um ein stabiles Wi-Fi-Signal bereitzustellen. Die Ingenieure von Eero haben ein Mesh-Netzwerkmodell implementiert. Dies bedeutet, dass alle Knoten formal gleich sind und das System sich selbst verwaltet.

Im Gegensatz zum Schema „Router, zu Repeater 1, zu Repeater 2“, bei dem der Hauptrouter zum Verwalten aller Netzwerk- und Routingprobleme verwendet wird und die anderen Geräte nur versuchen, diese Informationen als dumme Extender weiterzuleiten, alle drei Eero-Geräte sind vollwertige Router, die ein Mesh-Netzwerk erstellen, in dem jeder Knoten als Übergangspunkt für einen anderen Knoten im System dient und zusammen ein gleichmäßig verteiltes, leistungsstarkes Signal über das gesamte Mesh liefert. Dadurch werden tote Stellen und Schwachstellen in Ihrem Heim-WLAN beseitigt. Überall dort, wo Sie WLAN im Netz haben, haben Sie ein starkes Signal.

Zu dieser neuen Generation von WiFi-Systemen gehört auch die Möglichkeit der Integration in eine dedizierte App auf Ihrem Telefon, um die Verwaltung aller Aspekte des Systems, Geschwindigkeitstests und mehr auf einfache Weise zu ermöglichen. Wenn Sie sich jemals bei einer seltsamen Webadresse anmelden und eine hässliche, verwirrende Weboberfläche verwenden mussten, um einen Router zu konfigurieren, wissen Sie, wie groß das ist. Die eero App bietet beispielsweise nicht nur alle erwarteten Verwaltungsfunktionen, sondern kann auch automatisch eine Verbindung zu Ihrem drahtlosen Netzwerk herstellen, sehen, wie viele Geräte mit dem Netzwerk verbunden sind, die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks testen und feststellen, wie viel Verkehr verbraucht wird. Diese neuen Systeme sind auch intelligent genug, um automatisch Updates und Verbesserungen zu installieren, die das System wesentlich stabiler machen – sie bleiben sicher und auf dem neuesten Stand, ohne dass Sie herumspielen müssen.

Wir würden zwar gerne alle Funktionen auflisten, die diese Systeme mit einer dedizierten App ermöglichen, aber sie variieren und die Zeit ist kurz! Wir sind jedoch der Meinung, dass Sie auf einfache Weise ein neues Netzwerk von Ihrem Smartphone aus erstellen oder schnell einen Gast hinzufügen können, ohne Ihr Passwort teilen oder sich daran erinnern zu müssen. Zeitersparnis mit ein paar Fingertipps auf Ihrem Telefon – eine kurze Erwähnung.

Während Router im Allgemeinen hässliche Tiere sein können, die mit Antennen und Kabeln bespritzt sind, sind einige dieser neuen Router-Rassen hübsch genug, um in jedem Haus einen Ehrenplatz einzunehmen. Angesichts der Tatsache, dass wir alle WLAN in unseren Häusern haben, ist es erstaunlich, dass es so lange gedauert hat, bis das Design dieser Geräte eine wichtige Überlegung war (ich denke, Apple hat früher gut aussehende Router hergestellt, aber sie waren die Ausnahme und sind jetzt mit ihren völlig veraltet WiFi Router Tech). Auch hier ist das Eero-Design äußerst minimalistisch und elegant – es sieht so aus, als würde Apple ein Gerät herausbringen, wenn sie sich entschließen, wieder für WiFi relevant zu werden …

Wir hoffen, dass dies Ihnen dabei geholfen hat, sich ein Bild davon zu machen, was Mesh Networking ist, warum es besser ist als ältere WiFi-Systeme und wie es funktioniert. Wir hoffen, dass Sie jetzt daran interessiert sind, die verfügbaren Optionen zu prüfen. Schnelleres und besseres WiFi ist möglich! Wenn Sie nach weiteren Informationen suchen, sollten Sie durch die Eingabe von Keywords wie „Mesh Networking“ in Google reichlich Informationen erhalten.

Viel Glück und mögen Ihre Videos nie wieder zum Puffern pausieren!



Source by Zach Charge

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: