Samsung's Newest Phones Can Compete With Apple's Best

Samsung hat gerade seine zwei neuen Jumbo-Smartphones auf den Markt gebracht. Das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge Plus sind groß, attraktiv und gut gestaltet. Dies scheint die bislang größte Anstrengung des Unternehmens zu sein, die iPhone 6-Serie von Apple zu übernehmen.

Die Telefone sind größer als das iPhone 6 Plus. Beide haben einen 5,7-Zoll-Bildschirm, der größer ist als der 5,5-Zoll-Bildschirm des iPhones. Auf beiden Handys wird das Android-Betriebssystem von Google ausgeführt und es werden dasselbe Betriebssystem und dieselben hochauflösenden Kameras verwendet.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Telefonen besteht darin, dass das Note 5 über einen Stift und die Software zur Steuerung verfügt. Der S6 Edge Plus, eine Art übergroßer S6 Edge, hat keinen Stift, sondern einen Bildschirm, der sich um die Seiten krümmt.

Diejenigen, die gerne Notizen machen und den Stift benutzen, werden die „5“ bevorzugen. Wer einen multimedialeren Ansatz mit attraktiveren Fotos und Videos wünscht, entscheidet sich für den S6 Edge Plus.

Fans des Stifts werden eine neue Funktion in Note 5 namens Scroll Capture mögen. Mit diesem Tool können Sie zum Ende eines Dokuments scrollen, um einen Screenshot eines gesamten Dokuments zu erstellen, anstatt nur einen Teil des Bildschirms. Sie können auch Notizen auf das Dokument schreiben, bevor Sie es speichern oder senden.

Fans der „6“ werden den neuen gebogenen Bildschirm mögen. Es hat einige interessante Funktionen. Ein Benutzer kann auf der gekrümmten Seite des Bildschirms eine Verknüpfung für seine bevorzugten Apps und Kontakte hinzufügen. Es gibt auch eine transparente Registerkarte, die gewischt werden kann, um eine Schublade dieser Kontakte und Apps aufzurufen.

Benutzer können auswählen, wo die Registerkarte „Verknüpfung“ platziert werden soll. Rechtshänder möchten möglicherweise rechts und Linkshänder links platzieren. Sie können auch auf die Schublade zugreifen und ihre bevorzugten Kontakte und Apps hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche + tippen.

Wenn Sie das Telefon auf den Kopf stellen, wird der gekrümmte Bildschirm auch anderweitig verwendet. Sobald Verknüpfungen für bevorzugte Kontakte eingerichtet sind, hat jede eine entsprechende Farbe. Wenn das Gerät verdeckt ist und ein Anruf von einem bevorzugten Kontakt eingeht, leuchten die Kurven mit der Farbe des Kontakts. Sie werden schnell wissen, wer anruft, ohne das Telefon aufdrehen zu müssen.

Eine weitere Funktion, die in Kürze verfügbar sein wird, ist Samsung Pay. Es ist das mobile Zahlungssystem, das Samsung bereits im Frühjahr angekündigt hat. Es sollte Ende September in den USA mit einem Software-Update erhältlich sein.

Samsung Pay könnte eventuell größer sein als Apple Pay. Laut Samsung wird es mit normalen magnetischen Kreditkartenlesern und NFC-Zahlungsblöcken (Near Field Communications) funktionieren. Apple arbeitet nur mit NFC, das auf einen kleinen Teil der Einzelhändler beschränkt ist. Samsung Pay könnte theoretisch überall dort funktionieren, wo Kreditkarten akzeptiert werden.

Der einzige Faktor, der den Verkauf der Telefone beeinflussen könnte, kann der Preis sein. In einem Bericht wird der S6 Edge Plus für 815 US-Dollar verkauft. Das Galaxy Note 5 lag bei etwa 740 US-Dollar. Beide führen die Registerkarte für ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus an.

Insgesamt sind die Samsung-Handys sowohl attraktiv als auch innovativ. Diejenigen, die ein Telefon vom Typ „Phablet“ mit einem Android-Betriebssystem und vielen Funktionen wünschen, haben jetzt eine sehr gute Alternative zum iPhone 6 Plus.



Source by George Rosenthal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: